+
Bei einem Unfall vor dem Landauer Zoo wird ein Pferd getötet.

Tier-Drama

Am Landauer Zoo: Pferd läuft vor Peugeot – tot!

Landau – Tierfreunde sollten jetzt wohl besser nicht weiterlesen! Bei einem tragischen Unfall am Montagabend wird ein Pferd getötet – ausgerechnet am beliebten Landauer Zoo...

Diese Fotos sind nichts für schwache Nerven!

Der schreckliche Unfall am Montag gegen 18:15 Uhr in der Hindenburgstraße. Ausgerechnet am angrenzenden Zoo-Gelände läuft ein Pferd im Dunklen vor einen Peugeot.

Der 64-jährige Fahrer hat keine Chance rechtzeitig abzubremsen oder auszuweichen, erfasst das Pferd mit der Fahrerseite.

Pferd tot! Tier-Drama vor Landauer Zoo

Die mehrere hundert Kilo schwere Stute schleudert auf die Motorhaube, durchschlägt die Windschutzscheibe.

Aus dem Zoo ist das 15-jährige Ross wohl nicht ausgebüxst. Wie ein Polizei-Sprecher auf Nachfrage von LUDWIGSHAFEN24 berichtet, war das „herrenlose Pferd“ jedoch alleine unterwegs. Wie sich am Dienstagmorgen herausstellt, ist es wohl zuvor in Böchingen auf einer Koppel ausgebrochen und auf seiner Flucht nach Landau gelaufen.

Mit einem Bagger muss der Kadaver schließlich von der Unglücksstelle entfernt werden. Die Feuerwehr Landau, mit 4 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz, reinigt im Anschluss die Fahrbahn. Zu diesem Zweck muss die Fahrbahn im Bereich des Zoos komplett für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt werden.

Der 64-jährige Fahrer aus dem Raum Landau erleidet einen Schock und muss durch das hinzugerufene DRK medizinisch betreut werden. An seinem Auto entsteht ein wirtschaftlicher Totalschaden (etwa 5.000 Euro) – es muss abgeschleppt werden.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Kommentare