+
Hund Lou kann zu seinem Besitzer zurück gebracht werden

Wiedergefunden!

Hund ,Lou‘ wieder Zuhause!

Landau – Es gibt doch ein Happy End! Der ausgesetzte Hund in der Otto-Kießling-Straße kann wieder zu seinem Besitzer!

So haben die Polizisten den Hund vorgefunden

Am frühen Sonntagmorgen ist die Polizei informiert worden, dass ein kleiner Hund die ganze Zeit in der Otto-Kießling-Straße lauthals bellt. Als sie dort eintrifft und kein Besitzer zu sehen ist, bringen sie ihn ins Tierheim.

Die Sorge um einen ausgesetzten Hund, der an einer Laterne einsam auf seinen Besitzer wartete, ist nun aber vorbei.

Der Besitzer hat sich beim Tierheim gemeldet und seinen Hund ,Lou' wieder sicher nach Hause gebracht. Laut dem Tierheim Landau hat sich der Besitzer „sehr gefreut und den kleinen Mann schon gesucht“.

Das Tierheim hat zudem bestätigt, dass es den Besitzer überprüft hat, ob er auch „willens ist, sich um den Hund zu kümmern“. 

Es hat sich zudem herausgestellt, dass vor dem Verschwinden ein Anderer mit Lou Gassi war und der Besitzer seinen Hund definitiv nicht an die Laterne angebunden hat. Er wird nun den Vorfall mit dem Gassigeher klären und wohl keine fremden Hände mehr an den Hund lassen.  

Hund Lou kann zu seinem Besitzer zurück gebracht werden

LUDWIGSHAFEN24 freut sich, dass Lou wieder wohlbehütet nach Hause kann.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Kommentare