+
Symbolfoto

Übergriff in Unterkunft

Unbekannte bedrohen Flüchtling mit Messer

Lampertheim - In der Nacht auf Sonntag dringen vier Unbekannte - drei Männer und eine Frau - in eine Flüchtlingsunterkunft ein und bedrohen einen 20-Jährigen mit einem Messer.

So eine feige Tat!

Gegen Mitternacht treten drei Männer und eine Frau das hölzerne Eingangstor zu dem Gelände, auf dem Flüchtlinge untergebracht sind, ein, werfen mehrere Fahrräder im Hof um.

Anschließend dringen sie über eine Balkontür in die Gemeinschaftsküche ein und bedrohen einen 20-Jährigen Bewohner mit einem Messer, ehe sie Teile der Einrichtung zerstören.

Als andere Bewohner auf den Vorfall aufmerksam werden, flüchten die Angreifer zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Das 20-jährige Opfer wird bei der Attacke leicht verletzt.

Zu der Täterbeschreibung ist bisher nur bekannt, dass ein männlicher Täter eine Vollglatze gehabt haben soll.

Eine Großfahndung der Polizei, bei der auch Kräfte aus den angrenzenden Bundesländern eingesetzt werden, verläuft ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Bergstraße wird die Ermittlungen aufnehmen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Quiz: Monnemer Schaufenster raten!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Kommentare