+
Der 19-jährige Pilot muss auf Acker landen (Symbolfoto).

Thermik-Problem

Hockenheimer Segelflug-Wettbewerb: Flieger landet auf Acker

Kirchheim - Was ist denn da los? Gleich mehrere Teilnehmer eines Segelflugwettbewerbs müssen eine Außenlandung einleiten. Der Grund: 

Am Samstag, 14. Mai, wird die Polizei Grünstadt alarmiert: Ein Segelflugzeug ist in der Nähe des Zentrallagers eines Discounters gelandet. 

Wie sich herausstellt, ist der 19-jährige Pilot an einem Segelflugwettbewerbs in Hockenheim gestartet. Auf dem Rückweg muss er wegen der fehlenden Thermik auf einem Acker landen

Glücklicherweise wird niemand verletzt – auch am Flugzeug entsteht kein Schaden. Vor Ort wird das Segelflugzeug auseinandergebaut und abgeholt. 

Angeblich soll es auch 20 weiteren Teilnehmern des Wettbewerbs so ergangen sein. Sie sollen linksrheinisch niedergegangen sein. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Kommentare