+
Bei einer Verehrskontrolle geht den Beamten ein völlig maroder Lkw ins Netz (Symbolfoto).

Aus Verkehr gezogen

Auf A5: Maroder Lkw mit literweise Säure unterwegs

Hockenheim – Ohne Sicherung seiner gefährlichen Ladung und mit maroden Bremssscheiben ist ein Laster am Mittwochmorgen auf der A5 unterwegs. Glücklicherweise gerät er in eine Polizeikontrolle:

Dabei stellen die Beamten des Verkehrskommissariats Walldorf  fest, dass der 53-jährige Fahrer neben anderer Ladung auch hochgefährliche Phosphor- und Fluorwasserstoffsäure in seinem Lkw transportiert – ohne jegliche Sicherung!

Damit nicht genug: die Beamten entdecken zudem, dass der Fahrzeugrahmen mehrere Risse hat. Sie begleiteten den Laster nach Sicherung der Ladung zu einer Fachfirma.  

Dort stellt ein Sachverständiger fest, dass der Auflieger aus dem Verkehr gezogen werden muss, er ist alles andere als verkehrssicher! Die Bremsscheiben sind an mehreren Achsen verschlissen, Weiterfahrt Fehlanzeige! 

Gegen die Verantwortlichen werden nun Bußgeldverfahren eingeleitet.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Kommentare