+
Gegen einen 20-Jährigen wird wegen versuchten Totschlags Haftbefehl erlassen (Symbolfoto).

Angriff mit Küchenmesser

Versuchter Totschlag: Haftbefehl gegen 20-Jährigen

Hemsbach - Am Donnerstagnachmittag kommt es in der Nähe einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge zu einem Streit zwischen zwei jungen Männern. Die Auseinandersetzung eskaliert. 

Der 20-Jährige und ein 18-Jähriger am Donnerstag geraten aus bislang unbekannten Gründen gegen 16 Uhr am Seeufer, in der Nähe einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, in Streit.

Kurz darauf holt der 20-jährige Iraker ein Küchenmesser und versucht anschließend, auf den 18-Jährigen einzustechen. Ein Angehöriger des 18-Jährigen und ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienste gehen dazwischen und können den 20-Jährigen von der Ausführung der Tat abhalten.

Der 18-Jährige wird zum Glück nicht verletzt. Der Beschuldigte wird bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Das Küchenmesser wird sichergestellt.

Am Freitagvormittag erlässt der Ermittlungsrichter aufgrund von Fluchtgefahr und wegen Verdachts des versuchten Totschlags gegen den 20-jährigen Beschuldigten. Der Beschuldigte wird anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Dezernats Kapitalverbrechen des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Die ‚Weihnachts-Kräne‘ vom ehemaligen Postareal

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Streifzug über den Mini-Weihnachtsmarkt

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Poets of the Fall live in MS Connexion Complex

Kommentare