+
Nach tödlichem Überfall: Polizei sucht dritten Verdächtigen

Vermisst

Wo ist Martha F.? Suche nach Demenzkranker geht weiter

Frankenthal - Seit Montagnacht wird die 77-Jährige Martha F. vermisst. Eine Zeugin will die an Demenz erkrankte Frau am Dienstagabend gesehen haben - doch von ihr fehlt weiterhin jede Spur.

Wer hat Martha F. gesehen?

Die 77-Jährige hatte sich seit dem 19. April 2016 wegen einer Demenzerkrankung in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus Frankenthal befunden - am Montagabend, 9. Mai, verschwindet die Frau spurlos von der Bildfläche.

Noch in der Nacht wird mit einem Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr und mit einer Rettungshundestaffel nach Martha F. gesucht - ohne Erfolg.

Personenbeschreibung

Die Seniorin ist etwa 1,70 Meter groß, 68 Kilo schwer, hat kurze grauen Haare und ein gepflegtes Äußeres. Sie soll mit Straßenkleidung bekleidet sein. Martha F. ist zwar dement, jedoch nicht komplett verwirrt. Sie ist nicht auf Medikamente angewiesen, zeigt jedoch Weglauftendenzen.

Nach dem Vermisstenaufruf geht am Dienstag ein Hinweis aus der Bevölkerung bei der Polizei Frankenthal ein. Eine Frau will Martha F. am Abend in der Max-Beckmann-Straße gesehen haben. 

Den Fahndungsaufruf sieht sie erst im Nachhinein auf Facebook, informiert sofort die Polizei. Mit einem Mantrailer-Hund der Feuerwehr sucht die Polizei den Süden Frankenthals zwischen der Mahlastraße, dem Albrecht-Dürer-Ring und der B9 bis 3 Uhr in der Nacht ab. Von Martha F. fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

Die Suche wird am Mittwochmorgen fortgesetzt.

-------------------

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

General Electric: Mitarbeiter bilden Menschenkette

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Wilde Halsbandsittiche hinterlassen ihre Spuren

Kommentare