+
Horst Eckel (84) ist einer von nur noch zwei lebenden Helden des „Wunders von Bern“.

Von Frankenthal Carneval-Verein

‚Ritterschlag‘! Orden für WM-Held Horst Eckel (84)

Frankenthal – Tolle Ehre für einen der Größten des deutschen Sports... Fußball-Weltmeister Horst Eckel (84) erhält den närrischen Ritterschlag des Frankenthaler Carneval-Vereins.

Diesen ‚Ritterschlag‘ hat er schon lange verdient – unser 1954er WM-Held Horst Eckel (84)...

Auch wenn‘s ‚nur‘ die Auszeichnung „Ritter von der Hobelbank“ vom Frankenthaler Carneval-Verein (FCV) ist, die der rüstige Pfälzer und Kult-FCKler bei einer großen Gala am 21. Januar 2017 im Congress-Forum wenige Tage vor seinem 85. Geburtstag verliehen wird.

Diese Auszeichnung ist mir eine Ehre und Freude zugleich. Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf diesen Abend“, freut sich der Kaiserslauterer Eckel.

Für den musikalischen Rahmen bei der rauschenden Ballnacht sorgt die rund 20-köpfige Polizei BigBand des Landes Baden-Württemberg. Außerdem sorgen die aufwendig choreografierten Showtänze der FCV-Garden und feinstes Varieté für ein buntes Programm im festlich geschmückten Saal.

Auch Du willst Held Eckel an seinem Abend die Ehre erweisen? Eintrittskarten (30 Euro) kriegst Du online beim FCV unter www.fcv-ft.de.

Weltmeister Horst Eckel zu Besuch in Mannheim

Die ‚strengen‘ Ordensregeln

1. Statut: Die aus dem frühen Mittelalter stammende „Hobelbank“ wird kraft Beschlusses eines hochwohllöblichen Ministeriums des Frankenthaler Carneval-Vereines von 1820 e.V. mit Wirkung vom 11. im Elften 1962 zum Orden erhoben.

2. Statut: Die jeweiligen Träger dieser hohen Auszeichnung erhalten den Titel „Ritter von der Hobelbank“.

3. Statut: Zum „Ritter von der Hobelbank“ FCV werden diejenigen weiblichen und männlichen Personen erhoben, die sich entweder durch spezifischen Humor, und Lebensfreude, Originalität und Popularität oder sichtbarer Geneigtheit zum FCV verdient gemacht haben.

4. Statut: Die künftigen Träger des Ordens „Ritter von der Hobelbank“ werden von einer FCV-Kommission in offener oder geheimer Wahl ermittelt.

5. Statut: Der Ordensritterschaft steht ein Ordensmeister vor. Ihm zur Seite amtieren 2 Pagen. Dem Ordensmeister obliegt das Verleihungszeremoniell und der Ritterschlag.

6. Statut: Die Anzahl der jährlich beim Ordensball mit der Ritterwürde zu belehnenden Anwärter steht im Ermessen des FCV.

7. Statut: Jeder „Ritter von der Hobelbank“ wird mit dem Ritterschlag automatisch Mitglied des FCV. Der Mitgliedsbeitrag ist in das Ermessen jedes Ordensangehörigen gestellt, darf jedoch nicht geringer sein als 21 Euro jährlich.

8. Statut: Der jeweils amtierende Elferrat, der Hofmarschall und der erste Vorsitzende des FCV gehören der Ritterschaft automatisch als Mitglieder an.

9. Statut: Sofortiger Ausschluss aus der Ordensritterschaft erfolgt bei groben Verstößen gegen Sitte und Schicklichkeit, humorlosem Tun und moralinsaurem Verhalten.

10. Statut: Nach erfolgtem Ausschluss aus dem Ritterorden ist eine Wiederaufnahme nicht möglich.

11. Statut: Diese Ordensregeln treten mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Übrigens: Der ruhige und bescheidene Horst Eckel hat einen schillernden Vorgänger als Ritter – Star-Designer, Mode-Guru und Neu-Pfälzer Harald Glööckler (51).

Harald Glööckler: Vom Stardesigner zum ‚Ritter‘!

>>> Harald Glööckler: Von Narren zum Ritter geschlagen!

>>> Horst Eckel (82) siegessicher: Wir werden Weltmeister!

pek

Quelle: Mannheim24

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Fotos: Meisterschaft der Modellbaupiloten in Mannheim

Kommentare