1 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
2 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
3 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
4 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
5 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
6 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
7 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.
8 von 10
Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B38.

Im Berufsverkehr

Fünf Fahrzeuge krachen auf B38 ineinander

Weinheim - Am Montagmorgen kracht es auf der B38: Mehrere Fahrzeuge werden auf der Bundesstraße in einen Unfall verwickelt. 

Nach derzeitigen Erkenntnissen fährt ein Renault-Fahrer gegen 6:45 Uhr von der A5 kommend auf der B38 in Richtung Weinheim. Der 60-Jährige bemerkt erst relativ spät, dass seine Spur an der Einmündung zur Mannheimer Straße in einem Fahrstreifen für Rechtsabbieger endet. Da der Fahrer aber geradeaus weiterfahren will, wechselt er kurzerhand auf die rechte und von dort direkt auf die linke Spur. Dabei übersieht er allerdings, dass die Ampel mittlerweile auf Rot geschaltet hat – und kracht in das Heck eines haltenden VW.

Der Wagen der 51-Jährigen wird daraufhin auf drei weitere Autos geschoben. Die VW-Fahrerin sowie ein Mercedes-Fahrer werden verletzt. Der Wagen des Unfallverursachers und der VW sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme kommt es im Berufsverkehr zu einem Stau von zeitweise bis zu vier Kilometern Länge. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden. 

Gegen den 60-jährigen Unfallverursacher ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Home

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Unsere Tipps fürs Wochenende

Unsere Tipps fürs Wochenende

Kommentare