Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
1 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
2 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
3 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
4 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
5 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
6 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
7 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.
8 von 19
Folk-Größe Joan Baez begeistert am Mittwochabend das Publikum im Schwetzinger Schlossgarten.

Impressionen

Joan Baez live im Schwetzinger Schlossgarten

Schwetzingen – Sie ist eine der bekanntesten Folksängerinnen und Vertreterinnen der 68er-Friedensbewegung. Am Mittwochabend eröffnet Joan Baez die Konzertreihe „Musik im Park“ im Schlossgarten.

Pünktlich um 20 Uhr kommt die inzwischen 75-jährige Baez erst einmal alleine mit ihrer Gitarre auf der Bühne – mit „Farewell Angelina" umspannt wahrscheinlich fast jeden im Publikum sofort das wohlige Gefühl mit schönen Erinnerungen an eine vergangene Zeit.

Doch noch herrscht im Publikum Unruhe, viele sitzen noch nicht auf ihren Plätzen. Die 75-Jährige entscheidet daraufin kurzerhand, noch einmal fünf Minuten hinter die Bühne zu gehen bis alle sitzen und sich voll auf die Musik einlassen können.

Erwartungsvoll lauschen die fast 4.000 Fans dann, was ihnen die „Queen of Folk“ – wie sie einst Bob Dylan nannte – an diesem Abend noch alles mitgebracht hat. Neben „God is God“ oder „Diamonds in Rust“ packt Baez nämlich auch Lieder auf deutsch aus, singt mit ihrer immernoch glasklaren Stimme  „Bruder komm“ von Konstantin Wecker und „Der Mond ist aufgegangen“.

Schorsch Wattendorf aus Oberkrombach ist einmal mehr begeistert: „Mit jedem Jahr wird ihre Stimme schöner!“ Der 58-Jährige aus Oberkrombach hat Joan Baez schon mehr als zehn Mal live erlebt, anfang der Siebziger Jahre sogar persönlich kennenlernen dürfen. Wie bei seinem ersten Konzert 1963, bekommt der langjährige Fan noch jedes Mal Gänsehaut. 

So geht es wohl auch den anderen Zuhörern, als Baez ihre Version der Friedenshymne „Imagine“ von John Lennon zum Besten gibt. Die tolle Atmosphäre dürfte sich an diesem Abend auch bis vor die Tore des Schlossgartens ausgebreitet haben. Auch dort haben es sich etliche Zuhörer bequem gemacht um den Abend unter freiem Himmel mit der tollen Musik zu genießen.

Alle Musik im Park-Konzerte: 

Foreigner und Marillion im Schwetzingen Schlossgarten!

Namika und Gregor Meyle im Schwetzinger Schlossgarten

Dieter Thomas Kuhn „Im Auftrag der Liebe“ bei Musik im Park!

sag/chr

Quelle: Mannheim24

Home

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Fotos: Stau-Alarm nach Unfall auf A6

Kommentare