Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
1 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
2 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
3 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
4 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
5 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
6 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
7 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.
8 von 45
Gutgelaunte Formel-1-Fans beim Camping am Hockenheimring.

Feucht-fröhliches Camping

So feiern die Formel-1-Fans am Hockenheimring!

Hockenheim – Das Rennen ist das Eine, die Party drumherum das Andere! Die wahren PS-Fans schlürfen nicht Champagner im VIP-Bereich. Nein! Sie schlafen im Zelt und trinken Dosenbier:

Zehntausende pilgern am Wochenende (29. bis 31. Juli) zum legendären Hockenheimring – teils schon Teg vor der Zielflagge am Sonntagnachmittag.

HEIDELBERG24 hat sich am Freitag auf der größten Party der Metropolregion umgesehen...

Der größte Hamilton-Fan auf dem Campingplatz – nein, der größte Hamilton-Fan Deutschlands – ist wohl Maggy aus Pforzheim: Von oben bis unten in Petronas-Grün, Baseballkappe, Sonnenbrille, Armbanduhr, alles passt. 

Sie hat sogar die Zahl 44 hinterm Ohr tätowiert – die Startnummer ihres Lieblings und amtierenden Weltmeisters!

Auf ihrem linken Unterarm prangt ein Lewis-Tattoo samt Mercedes-Stern. Und worauf sie ganz besonders stolzist – ein Autogramm von Lewis auf dem rechten Arm: „Das habe ich mir sofort stechen lassen!

Jedesmal, wenn der ‚Formel-1-Zirkus‘ in Hockenheim Station macht, trifft sie sich auf dem Campingplatz mit Carmen und Stephan aus Kassel, mit Marco aus Soltau sowie Gerhard aus Hannover. Fan Carlos ist sogar aus Rio angereist.

Insgesamt haben sie 70 Liter(!) Bier gekauft – vor Ort in Hockenheim – das sollte für eine knappe Woche reichen. Auf die Frage, wer das Rennen gewinnen wird, herrscht jedoch Uneinigkeit!

Für wen Maggy die Daumen drückt, dürfte sonnenklar sein, aber sie wünschen sich alle: „Wir wollen uns hier zum nächsten Rennen wieder treffen, am liebsten schon 2017!

Riesen-Spaß scheinen auch die Bayern zu haben! Ihren Bereich vollständig umzäunt, mit Eingangstür und dem Hinweis: „Sie betreten bayerisches Staatsgebiet“ Die einen feiern, die anderen liegen total entspannt auf den Campingliegen – stilecht mit Lederhose und frisch gezapftem Bier.

Völlig entspannt ist auch Rob aus dem englischen Cornwall trotz seiner fast 1.000 Meilen langen Anreise: „The best place to be!“ Auf dem Weg vom südwestlichsten Zipfel der britischen Insel hat er noch seine Tochter nach Birmingham gebracht – weit im Landesinnern – und ist erst dann nach Hockenheim weitergefahren. Seit Donnerstag campt er am Ring, hat sich seine Stärkung mit gekühltem Wodka-Red-Bull redlich verdient.

Bestens ausgerüstet sind Marcus, Tobias und Michael aus Sievern: ein Gast kommt zu den drei Freunden und Marcus zaubert aus der Heckklappe seines orange-farbenen Campingbusses einen Klappstuhl hervor und aus dem Kühlschrank ein kaltes Bier. Seit Montag sind sie schon in Hockenheim und machen echten Männerurlaub und zwar „seit Jahren unter dem gleichen Baum“.

Doch das Schönste daran für Marcus ist, „dass wir hier eine Woche keine Frauen haben“. Seine PS-Kumpels Tobias und Michael lachen zustimmend. Na, hoffentlich lesen das nicht die Frauen daheim!

Ein bisschen neidisch blickt das Trio herüber zu ihren Nachbarn aus Kaunas in Litauen, die eine Zapfanlage mit Durchlaufkühler haben und dort feinstes und vor allem kaltes Volfas-Engelmann-Bier aus der Heimat zapfen. Den Durst und das ‚Heimweh‘ gleichzeitig bekämpfen kann ja so einfach sein...

Eines ist jedoch sicher: Verhungern oder verdursten muss auf den unzähligen Campingplätzen niemand! Überall glimmt Holzkohle in hunderten Grills, duftet es nach Steaks und Bratwürsten.

Und Langeweile kommt auch garantiert keine auf: Während die einen fachsimpeln und lachen, spielen die anderen am Formel-1-Simulator, so wie Tobias aus Dresden, der gerade als Sebastian Vettel einen richtig guten Lauf hingelegt hat. Und auf dem DJK-Platz wird ‚Büchs de Luxe‘ gespielt, auch bekannt als Flunkyball oder Bauernsaufkegeln.

Trotz aller sportlicher Rivalität: Nach allen emotional geführten Diskussionen, ob nun Hamilton, Lokal-Matador Vettel oder doch Rosberg der beste Fahrer ist – am Ende des Abends haben sich wieder alle lieb, trinken ein Bier zusammen und genießen den Hockenheimer Sommerabend.

chr

Quelle: Mannheim24

Home

Mehr zum Thema

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Kommentare