Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
1 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
2 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
3 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
4 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
5 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
6 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
7 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.
8 von 51
Grillen und Action mit drei deutschen Formel 1-Fahrern auf dem Hockenheimring.

Einen Monat vorm Rennen

Formel 1: Rosberg, Hülkenberg & Wehrlein am Hockenheimring

Hockenheim – Da wird die Boxengasse zur Grillhütte – und Formel 1-Fahrer Nico Rosberg zum Herr über Bratwürste und Hamburger. Der große „Media Day“ auf dem Hockenheimring.

So ein WM-Führender hat‘s nicht leicht – und das am Tag nach seinem 31. Geburtstag...

Formel 1-Star Nico Rosberg hat alle Hände voll zu tun am Dienstag auf dem Hockenheimring einen Monat vor dem Großen Preis von Deutschland (31. Juli 2016) auf der legendären Rennstrecke.

Denn außer unzähligen Interviews steht der Mercedes-Pilot am Grill, muss mit einem Sportwagen einen Fußball aufs Tor schießen und fährt Brummi.

Und auch die PS-Profis Nico Hülkenberg (28) und Pascal Wehrlein (21) freuen sich nach einem Jahr unfreiwilliger Pause vom ‚Renn-Zirkus‘ auf ihr Heimrennen in Hockenheim.

Kritische Worte deshalb von Hülkenberg: „Die Formel 1 ist die Krone des Motorsports! Es ist kriminell, dass wir letztes Jahr nicht hier gefahren sind!“ Dennoch ist die Vorfreude auch bei ihm riesig: „Unser Force-India-Team hat mächtig zugelegt! Wir können definitiv unter die Top 10 fahren. Die Strecke gefällt mir sehr gut.

Während Rosberg hier beim letzten Hockenheim-Rennen 2014 sogar gewinnen konnte („Ein besonderer Sieg, den ich hoffentlich wiederholen kann.“), steht für Youngster Wehrlein eine Premiere an. 

DTM-Champion Wehrlein fährt bei Manor Racing in seiner ersten F1-Saison: „Im Jahr 2000 habe ich als Fünfjähriger auf der Tribüne mitgefiebert! Da war mir klar, dass ich das auch will. Jetzt stehe ich vor meinem ersten Heim-Grand-Prix, freue mich riesig darauf.

Er durfte am „Media Day“ einen 1955er Silberpfeil über die Strecke steuern: „Wahnsinn! Ein unvergessliches Erlebnis. Die waren damals nicht mal angeschnallt, wenn sie mit Tempo 300 rumgedüst sind – ein ganz anderes Fahrgefühl.

Als besonderes Geburtstagsgeschenk für Rosberg sollte der Sohn von Kult-Fahrer Keke Rosberg (67) mit dem 2008er McLaren-Boliden von Mika Häkkinen (47) ein paar Runden drehen.

Doch so weit kommt es leider nicht: „Mika war damals mein absoluter Hero! Ich habe mich so gefreut, seinen Wagen fahren zu dürfen. Doch kurz vor der Ausfahrt kam leider der ‚Weltuntergang‘ und bei den Fluten von oben viel leider alles ins Wasser...

Und Nico Rosberg hat auch spezielle Erinnerungen an den Ring: „Ich werde nie vergessen, wie ich 1995 bei seinem Abschiedsrennen mit meinem Vater auf dem DTM-Autos durchs Motodrom gefahren bin – da kriege ich jetzt sofort wieder Gänsehaut...

Zum Sportlichen

Seinen mit Ablauf der Saison endenden Vertrag bei Mercedes AMG Petronas hat Vize-Weltmeister Rosberg angeblich noch nicht verlängert: „Da gibt es nichts Neues und auch keinen Zeitdruck! Ich bin mir aber sicher, dass ich noch viele Jahre in Silber fahren will...

Auch für das anstehende Rennen in Österreich sieht er sich bestens gerüstet: „Der Kurs liegt mir. Ich habe dort schon zwei Mal gewonnen. Während die Performance anderer Teams immer schwankt, sind wir stets top!

Doch auch Ferrari sollte man bei der Vergabe der WM-Punkte nie abschreiben! So erhofft sich Hockenheimring-Chef Georg Seiler auch einen deutschen Zweikampf zwischen Rosberg und Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel (28): „Wir sind stolz, nach einem Jahr Pause wieder einen Formel 1-Lauf austragen zu dürfen.  Bislang haben wir 46.000 Tickets verkauft, hoffen am Renn-Sonntag auf 60.000 Fans.

Alles rund um den Hockenheimring und das Rennen erfährst Du online unter www.hockenheimring.de.

pek

Quelle: Mannheim24

Home

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Fotos: Der Kampf um Hündin Molly – Tierrettung gibt alles!

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Kommentare