+
Am Montagfrüh verunglückt ein mit Hundefutter beladener Laster.

Lkw verunglückt

Fiffi und Co. hätt‘s gefreut: Hundefutter blockiert A61!  

Dintesheim – Dieser verunglückte Laster auf der A61 sorgt in der Nacht zum Montag für einen Großeinsatz von Polizei und Reinigungskräften...

Ein Lkw-Fahrer ist gegen 3 Uhr auf der A61 bei Dintesheim unterwegs, als er wegen eines geplatzten Reifens plötzlich ins Schleudern gerät.

Er kracht gegen die Leitplanke, sein Laster gerät durch den Aufprall in Schieflage. Die geladenen Paletten Hundefutterdosen reißen die Plane auf der rechten Lkw-Seite ein und fliegen gegen die Lärmschutzwände! 

Die Dosen platzen teilweise auf und verteilen sich mehrere hundert Meter auf dem rechten Fahrstreifen.

Die Ladung verteilt sich 200 Meter weit über den gesamten rechten Fahrstreifen.

In der Nacht wird der Verkehr über die linke Spur vorbeigeleitet, die Autobahnmeisterei sichert die Unfallstelle. Eine Firma kümmert sich um die Reinigung der Fahrbahn.

Da die restliche Ladung teilweise auch von Hand umgeladen werden muss, kommt es laut Polizei zu mehrstündigen Verkehrsbehinderungen.

Den Schaden an Lkw inklusive Ladung schätzt die Polizei auf zirka 50.000 Euro. An Leitplanken und Lärmschutzwänden entsteht ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Da sich das Futter insbesondere aus der Böschung nicht restlos beseitigen lässt, bittet die Polizei in den nächsten Tagen um erhöhte Aufmerksamkeit auf der A61. Wildtiere könnten das Hundefutter als zusätzliche Nahrungsquelle nutzen und auf die Fahrbahn laufen.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

„Mannheimer Wichtel“ auf Tour in der Innenstadt

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Kommentare