+
Der Grund für die unterirdische Detonation am Mittwoch: eine Fliegerbombe im Erdreich des Werksgeländes! (Symbolfoto)

Unterirdische Detonation

BASF: Fliegerbombe im Erdreich entdeckt!

  • schließen

Ludwigshafen - Sondierungsarbeiten haben jetzt den Ursprung der unterirdischen Detonation auf dem BASF-Werksgelände aufgedeckt: Er war eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg!

Nach der unterirdischen Detonation am Mittwoch im Werksteil Nord der BASF sollten Sondierungsarbeiten des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz und der dafür bestellte Bergungsdienst die Ursache herausfinden.

Am Donnerstagabend gibt die BASF bekannt: Im Erdreich wurde eine Fliegerbombe auf dem Zweiten Weltkrieg gefunden!

Das Gewicht der Bombe ist noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass der Blindgänger durch die Bohrarbeiten beschädigt wurde, wodurch ein Teil des Sprengstoffs abbrannte, aber nicht explodierte.

Der Fundort wurde gesichert. Laut BASF bestehe keine Gefährdung für Mitarbeiter und Bevölkerung.

Gemeinsam mit dem Kampfmittelräumdienst wird die BASF in den kommenden Wochen die notwendigen Maßnahmen für die Entschärfung der Bombe erarbeiten. Ein Termin für die Entschärfung wurde noch nicht festgelegt. Die zuständigen Behörden sind informiert.

BASF/kab

Mehr zum Thema

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Kommentare