+
Symbolfoto

Wegen Krampfanfall

Vor den Augen des Bruders: 19-Jähriger ertrinkt im Abelweiher

Ludwigshafen-Oppau - Ein syrischer 19-Jähriger will einen schönen Tag mit seiner Familie und Freunden verbringen und geht am Abelweiher spazieren. Als er ins kühle Nass springt, kommt es zur Tragödie.

Schreckliche Szenen am Donnerstagnachmittag im Ludwigshafener Stadtteil Oppau!

Ein 19-jähriger Mann aus Syrien will das schöne Wetter genießen und unternimmt gegen 15 Uhr gemeinsam mit seinem Bruder und einer bekannten Familie einen Spaziergang entlang am Abelweiher.

Bei strahlendem Sonnenschein entschließt er sich für eine Abkühlung und springt in den rund 2,2 Hektar großen Weiher, um schwimmen zu gehen. Eine Entscheidung mit tödlichen Folgen...

Im Wasser erleidet der junge Mann plötzlich einen Krampfanfall und geht unter.

Andere Badegäste werden durch die Hilferufe der Freunde des 19-Jährigen auf den Unfall aufmerksam und retten den Syrer aus dem Wasser. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen muss er unter Reanimation in ein Ludwigshafener Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Tochter der Bekannten erleidet einen Schock und muss ebenfalls in einer Klinik behandelt werden.

Am Abend dann die traurige Gewissheit: Der 19-Jährige hat den Kampf verloren und ist in der Klinik verstorben.

pol/rob

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare