+
Der 29-Jährige ballert kurz nach Mitternacht mit einer Schreckschusswaffe herum (Symbolfoto).

Aufregung in Maximilianstraße

Betrunkener ballert mit Schreckschusswaffe herum!

Ludwigshafen-Mundenheim - Kurz nach Mitternacht sind plötzlich Schüsse in der Maximilianstraße zu hören! Die Polizei rückt aus – was ist passiert?

Aufregung am späten Donnerstagabend, kurz nach Mitternacht. Im Bereich der Maximilianstraße sind Schüsse zu hören!

Die Polizei rückt an und trifft an der Haltestelle ‚Hoheneckenstraße‘ auf einen 29-jährigen Ludwigshafener, der eine Schreckschusswaffe, Walther P22, bei sich hat. Der Mann ist stark betrunken, er bestätigt sofort, dass er drei Mal mit der Waffe geschossen hat. 

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 2,39 Promille, die Schreckschusswaffe wird sichergestellt, ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetzt wird eingeleitet.

pol/mk

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare