+
Warum der 63-Jährige nicht in den Krankenwagen wollte, ist nicht bekannt (Symbolfoto). 

KVD-Beamte verletzt

Scheinbar lebloser Mann randaliert in Krankenwagen!

  • schließen

Ludwigshafen-Mitte - Die Beamten des Kommunalen Vollzugsdienstes bemerken einen leblosen Mann in der Ludwigstraße. Sie wollen ihm helfen, doch das scheint ihm so gar nicht zu passen...

Am späten Sonntagnachmittag entdecken die Beamten des Kommunalen Vollzugsdienstes (KVD) eine leblose Person im Bereich des Taxistandes in der Ludwigstraße. 

Sofort eilen sie zur Hilfe, wollen ihn in ein Krankenhaus bringen. Das will sich der 63-Jährige jedoch nicht gefallen lassen. Er sträubt sich vehement gegen den Transport in einem Krankenwagen. 

Das bemerkt auch eine KVD-Streife in der Nähe und eilt zur Hilfe um ihren Kollegen und dem Mann zu helfen. Doch selbst nachdem seine Hände mit Handschellen fixiert wurden und er bereits auf der Trage liegt, versucht er, die Einsatzkräfte zu schlagen, zu treten und sogar zu beißen. Er erwischt unter anderem einen KVD-Beamten und beschädigt dabei dessen Schutzweste im Rippenbereich. 

Nach der Erstbegutachtung in der Klinik ‚Zum Guten Hirten‘, wird ihm ein Mittel zur Beruhigung verabreicht. Für die weitere Behandlung wird er in ein Krankenhaus in seinem Wohnort nach Frankenthal gebracht.

pol/mk

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Bilder vom Auftritt des Mentalmagiers Nicolai Friedrich

Bilder vom Auftritt des Mentalmagiers Nicolai Friedrich

Kommentare