+
Bombendrohung bei Jobcenter und Arbeitsagentur.

Bislang fehlt jede Spur

Bombendrohung – Polizei sucht nach Anruferin!

Ludwigshafen-Mitte - Aufregung in Ludwigshafen: Laut einer anonymen Anruferin sollen Arbeitsamt und Jobcenter in die Luft gesprengt werden! Jetzt sucht die Polizei nach der Hinweisgeberin.

Am Montagmorgen gehen um 8:19 Uhr und 8:46 Uhr bei der Polizei zwei Drohanrufe ein – eine Anruferin erklärt, dass ein Bekannter das Arbeitsamt und das Jobcenter in die Luft sprengen wolle!

Nach Bombendrohung: Polizei gibt Entwarnung

Die beiden Gebäude in der Berliner Straße und der Kaiser-Wilhelm-Straße werden daraufhin umgehend geräumt und mit fünf Sprengstoffspürhunden überprüft. 

Nach der Durchsuchung kann Entwarnung gegeben werden – es kann nichts Verdächtiges gefunden werden. Die Behörden bleiben dennoch für den Rest des Tages geschlossen. 

>>> Entwarnung nach Bombendrohung!

Bislang fehlt von der unbekannten Anruferin noch jede Spur. Die Ermittlungen laufen, jedoch gibt es noch keine neuen Erkenntnisse, erklärt ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Beamten ermitteln nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

dpa/mk

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare