+
Messerangriff auf dem Berliner Platz.

Schwer an Kopf und Arm verletzt

Messerattacke am Berliner Platz: So geht es dem Polizisten

Ludwigshafen-Mitte - Unfassbare Szenen am Berliner Platz: Ohne Vorwarnung geht ein Mann auf einen Polizisten los, verletzt ihn schwer an Kopf und Arm. So geht es dem Opfer jetzt:

Der Angreifer und der Polizeist liegen schwer verletzt auf dem Boden.

Am Mittwochnachmittag geht ein 42-jähriger wohnsitzloser Mann ohne Vorwarnung mit einem Messer auf einen Polizeibeamten los, der zu dem Zeitpunkt gerade mit einem Kollegen auf Fußstreife am Berliner Platz ist (WIR BERICHTETEN). Vor den Augen zahlreicher Zeugen wird der Polizist an Kopf und Oberarm schwer verletzt. 

Der Kollege des Beamten reagiert sofort, schießt mit der Dienstwaffe auf den Angreifer. Der Mann wird schwer verletzt. Um 18:10 Uhr stirbt der 42-Jährige in einem Krankenhaus (WIR BERICHTETEN). 

Der schwer verletzte Polizist ist dagegen auf dem Weg der Besserung. Nach einem Besuch im Krankenhaus erklärt Polizeipräsident Thomas Ebling am Freitagnachmittag: „Ich bin sehr froh, dass es dem Kollegen den Umständen entsprechend gut geht und hoffe auf baldige Besserung und vor allem vollständige Genesung. Er hatte unglaubliches Glück, dass er nicht noch schwerer oder gar tödlich verletzt wurde. Das hat er vor allem dem Eingreifen seines Kollegen zu verdanken."

Beide Polizeibeamten werden professionell betreut. 

Der Berliner Platz nach der Bluttat 

Der 42-jährige Mann, der bei der Polizei kein Unbekannter war, ist am Mittwochmittag ohne Anlass mit einem Messer auf den Polizeibeamten zugegangen und hat ohne Vorwarnung auf ihn eingestochen. Eine vorherige Kontrollsituation gab es nicht. Das Motiv des Angreifers ist unklar.

pol/mk

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare