+
Ein Großaufgebot an Polizeikräften ist am Freitag in der Schulstraße im Einsatz

Keine Verletzten

Schüsse in Schulstraße! SEK nimmt Schützen (31) fest

Ludwigshafen-Mitte – Ein Großaufgebot an Polizeikräften ist am Freitag in der Schulstraße im Einsatz: Mit einem Luftgewehr hatte ein Mann auf die Berufsschule in der Schulstraße geschossen!

Mit rot-weißem Absperrband riegeln die Einsatzkräfte der Ludwigshafener Polizei am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr den Bereich rund um den Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung (AAW) in der Schulstraße ab.

Ein Mann habe gegen 12 Uhr mit einem Luftgewehr von einer gegenüberliegenden Wohnung aus durch das offene Fenster im dritten Stock der Berufsschule geschossen, erklärt ein Sprecher der Ludwigshafener Polizei auf Nachfrage. Er sei danach geflüchtet und wurde wenig später in dem gegenüberliegenden Gebäude durch ein angefordertess Spezialeinsatzkommando festgenommen. Drei Projektile finden die Beamten anschließend in den Räumlichkeiten des AAW.

Mann schießt durch Fenster! Polizei-Einsatz in der City

Verletzt wurde durch die Schüsse glücklicherweise niemand. Gegen 14:30 Uhr ist der Einsatz beendet und der Bereich kann wieder freigegeben werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellen die Einsatzkräfte zwei Luftdruckwaffen sicher, die als Tatwaffen in Betracht kommen.

Warum der Mann auf die Berufsschule geschossen hatte, sei noch völlig unklar.

Während des Einsatzes gab ein weiterer Polizeisprecher an, dass es sich nicht um eine „akute Bedrohungslage“ handele. Zur Sicherheit habe man bis auf weiteres den Bereich zwischen Max- und Bismarckstraße abgesperrt.

sag

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare