1 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
2 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
3 von 15
Eine Anwohnerin hat den Ausbruch des Wohnungsbrandes beobachtet.
4 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
5 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
6 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
7 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.
8 von 15
Bei einem Wohnungsbrand in der Moltkestraße kommen keine Personen zu Schaden.

Ermittlungen aufgenommen

Keine Verletzten beim Wohnungsbrand in der Moltkestraße

Ludwigshafen-Mitte – Am Sonntagabend rücken Polizei und Feuerwehr zu einem Einsatz in die Moltkestraße auf. Dunkle Wolken steigen aus dem Balkon einer Wohnung aus! Was ist passiert? 

Polizei und Feuerwehr Ludwigshafen rücken am Sonntagabend um 20:32 Uhr zu einem Einsatz in die Moltkestraße 2 aus. Anwohner aus einem benachbarten Hochhaus hatten starken Rauch bemerkt und dies sofort mit mehreren Notrufen bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums mitgeteilt.

Polizeikräfte sperren den Brandort weiträumig ab und richten eine Anwohnersammelstelle ein. 

Die Wohnung ist zum Zeitpunkt des Brandes leer und die Feuerwehr kann das Feuer schnell löschen. Nachdem die Wohnung belüftet wurde, können Kräfte des Kriminaldauerdienstes erste Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Sie vermuten, dass die Brandursache im Zusammenhang mit einem Elektrogerät steht – entsprechende Brandzehrungen und sichergestellte Kabel sprechen für diese These. Der Brandort wird versiegelt, weitere Ermittlungen von Brandermittlern der Kriminalinspektion müssen zum Wochenbeginn durchgeführt werden. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. 

Feuerwehr baut Unfall

Auf der Anfahrt hatte ein Einsatzwagen der Feuerwehr einen geparkten PKW touchiert, so dass anschließend an die Brandbekämpfung auch eine Verkehrsunfallaufnahme durchgeführt wurde.

pol/kp

Home

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf K7 

Tödlicher Unfall auf K7 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Kommentare