+
(Symbolfoto)

Krankenkassen-Studie 

Zu faul? Ludwigshafener sind Zahnarzt-Muffel

Ludwigshafen – Gähnende Leere im Wartezimmer: Ludwigshafener gehen laut Studie unterdurchschnittlich oft zum Zahnarzt! Angst oder zu faul? Forscher liefern weitere Hintergründe:

Der aktuelle Zahnreport der Barmer GEK bringt die unschönen Zahlen ans Licht: Im gesamten Untersuchungsjahr 2014 haben nicht mal zwei von drei Ludwigshafenern den Dentisten ihres Vertrauens aufgesucht (65,2 Prozent). 

Damit liegen sie unter dem rheinland-pfälzischen Landesdurchschnitt von 67,9 Prozent und deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 71,3 Prozent.

Im Vergleich aller Landkreise und kreisfreien Städte nimmt Ludwigshafen bei der Zahnarztbesuchshäufigkeit den 32. Platz ein – von insgesamt 36. 

Schlechte M-oral? Nicht nur!

Klar ist: Ein Zahnarztbesuch gehört wohl für jedermann zu den lästigsten und unangenehmsten Terminen im Wochenplaner. Klar ist aber auch, dass verschleppte Kontrollen extrem unangenehme Folgen haben können. 

Karies, Parodontose und Co. sind schmerzhaft und erfordern oft sehr aufwendige Behandlungsprozeduren. Diese Schmerzen zu vermeiden, ist für die meisten Menschen Ansporn genug, um sich regelmäßig ‚auf den Zahn fühlen zu lassen‘.

Das tun jedoch offensichtlich nicht alle: So haben 2014 exakt 9,7 Prozent der Ludwigshafener eine Zahnkrone oder Zahnersatz erhalten. 

Wegen des Eigenanteils der Patienten sind Behandlungen jedoch oft auch mit enormen Kosten verbunden. Hier sehen die Forscher einen wichtigen Grund für die Zurückhaltung der Pfälzer: Mit durchschnittlich 962 Euro liegt die Selbstbeteiligung deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 902 Euro. Spitzenreiter auf dem Gebiet ist Bayern mit einer Eigenbeteiligung von 1.132 Euro. In Sachsen-Anhalt hingegen werden durchschnittlich nur 628 Euro dazugezahlt.

Doch die fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V) bringt zuletzt auch Positives ans Licht: So sind acht von zehn der 12-jährigen Kinder heute völlig kariesfrei. 

Auch die Zahl der Parodontalerkrankungen nimmt ab und die Quote kariesfreier Gebisse hat sich zwischen 1997 und 2014 praktisch verdoppelt. 

erp

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Merry Messplatz: Es weihnachtet sehr vor der Alten Feuerwache!

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall mit Polizei-Auto 

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Schwerer Unfall! Mazda überschlägt sich 

Kommentare