+
In der Sommerzeit muss man sich besonders in Ludwigshafen auf viele Umleitungen und Ersatzverkehr einstellen. (Symbolbild)

Erneuerung der Infrastruktur

Umleitungsplan: Sommerzeit ist Gleisbauzeit!

Ludwigshafen/Mannheim – Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) nutzt auch dieses Jahr die betriebsärmere Sommerferienzeit zur Durchführung von Arbeiten an den Gleisen. Hier wird umgeleitet:

Die rnv führt im Sommer Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten durch, um ihre Infrastruktur schrittweise zu erneuern und den barrierefreien Ausbau voranzutreiben. Hierdurch kommt es zu Umleitungen im Mannheimer und Ludwigshafener Liniennetz.

Von 18. Juli bis 27. August werden die Gleise an der Haltestelle Pfalzbau erneuert und ein barrierefreier Zugang geschaffen. Zeitgleich nutzt die rnv die Sperrphasen und erneuert im Bereich des Ludwigshafener Hauptbahnhofes und im Umfeld des Heinrich-Pesch-Hauses Gleise und Weichen. Die Arbeiten werden in zwei Bauphasen durchgeführt – dadurch entstehen zwangsläufig unterschiedliche Umleitungswege:

1. Bauphase von 18. Juli bis 29. Juli 2016

Die Stadtbahnlinie 4/4A wird für die Dauer der gesamten Bauzeit in zwei Teillinien aufgeteilt. Während der ersten Bauphase fährt die Linie 4/4A von Mannheim kommend den regulären Linienweg bis zur Haltestelle Hauptbahnhof Ludwigshafen.

Ebenso verkehrt die Linie 4 von Bad Dürkheim kommend nur bis zur Haltestelle Oggersheim. Zwischen Berliner Platz und Oggersheim pendelt ein Ersatzverkehr mit Bussen.

Die Stadtbahnlinien 8 und 10 sind während der ersten Bauphase nicht betroffen.

Die Busse der Linie 77 halten während der gesamten Bauzeit an der Haltestelle Berliner Platz in der Bismarckstraße. Für die gesamte Dauer der Baumaßnahmen (18. Juli - 27. August) verkehrt die Linie 9 nur zwischen Bad Dürkheim und Oggersheim.

Die sonntäglichen Fahrten der rnv-Expresszüge werden aufgeteilt. Eine Teillinie verkehrt zwischen Heidelberg und Mannheim Hauptbahnhof, die zweite Teillinie verkehrt zwischen Bad Dürkheim und Oggersheim.

2. Bauphase von 30. Juli bis 27. August

Die Stadtbahnlinie 4/4A verkehrt weiterhin in Teillinien. In der zweiten Bauphase endet die Linie 4/4A von Mannheim kommend jedoch am Berliner Platz. Von Bad Dürkheim kommend enden die Züge wie bereits in der ersten Phase an der Endstelle Oggersheim. Der Ersatzverkehr mit Bussen pendelt weiterhin zwischen Oggersheim und Berliner Platz.

Während der zweiten Sperrphase werden die Fahrten der Linie 8 größtenteils eingestellt und in der Überleitung von beziehungsweise zur Linie 4 als Linie E zwischen Berliner Platz und Oppau ersetzt.

Die Linie 10 verkehrt während der zweiten Bauphase nicht auf ihrem regulären Linienweg. Dafür wird die Linie 4 in der Überleitung ab Berliner Platz im 20-Minuten-Takt über Ludwigshafen Rathaus, BASF und Friesenheim-Mitte zum Ebertpark umgeleitet

Für den Linienweg der Stadtbahnlinie 10 zwischen Luitpoldhafen – Berliner Platz – LU Hauptbahnhof und Ebertpark wird ein Ersatzverkehr mit Bussen im 20-Minuten-Takt eingerichtet.

Die Buslinien 75, 90 sowie die Linie E zum beziehungsweise ab Freibad am Willersinnweiher müssen in der Innenstadt eine Umleitung fahren.

Die Linie 90 und E können deshalb in beiden Fahrtrichtungen nicht die Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Straße sowie Pfalzbau bedienen. Ebenso bedient die Linie 75 stadtauswärts nicht die Haltestelle Wilhelm-Hack-Museum und hält deshalb auch nicht zwischen Schützenstraße und LU Hauptbahnhof. Stadtauswärts halten die Linien 90 und E an der Ersatzhaltestelle Pfalzbau in der Wredestraße.

Mannheim

In der Zeit vom 17. August bis 27. August kommt es wegen weiterer Baumaßnahmen in Mannheim im Bereich zwischen Mannheim Hauptbahnhof und Schloss („Beckebuckel“) zusätzlich zu weitreichenden Umleitungen und Änderungen von Fahrwegen bei den rnv-Bahn- und Buslinien im rnv-Verkehrsgebiet. 

Während dieser Zeit fährt nur die Stadtbahnlinie 1 über Mannheim Hauptbahnhof, die Linien 3 und 4 werden über Schloss, die Linien 5/5A und 15 über Wasserturm umgeleitet

In der verkehrsarmen Zeit beginnen und enden einzelne Fahrten der Linie 5/5A (in/aus Richtung Käfertal), abweichend vom Umleitungsfahrweg über Strohmarkt und Wasserturm, wie gewohnt am Hauptbahnhof Mannheim.

Zwischen Mannheim Hauptbahnhof und Schloss pendeln Ersatzbusse. In der verkehrsarmen Zeit pendeln zusätzlich auch Ersatzbusse zwischen Mannheim Hauptbahnhof und Berliner Platz.

Weitere Informationen sowie ein Flyer zum Download unter: www.rnv-online.de/pfalzbau

rnv/kp

Mehr zum Thema

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare