+
Schlägerei in der Niederfeldstraße am 19. August (Symbolfoto)

Ein ,Schlag ins Gesicht‘

Ein Dutzend Jugendliche sind auf Krawall gebürstet  

Ludwigshafen-Gartenstadt - Laute Musik und Alkohol. Das ist oftmals ein Zündstoff für Schlägerei und Gewalt. Was bei einer Eisdiele in der Niederfeldstraße passiert ist:

Am Freitag, den 19. August feiern Jugendliche in einer Wohnung in der Niederfeldstraße. Um 17:13 Uhr trinken sie Alkohol und drehen die Musik voll auf. Der Geräuschpegel ist aber so laut, dass es Besucher einer sich dort befindlichen Eisdiele stört

Die Gäste beobachten die Geschehnisse in der Wohnung. Die Jugendlichen fühlen sich aber dadurch provoziert und suchen die Menschen in der Eisdiele auf. 

Die Situation eskalierte, als es zu einem Streit zwischen einem wütenden 14-Jährigen und einem älteren Jugendlichen kommt. Der Jüngere schlägt plötzlich dem 15-Jährigen ins Gesicht.

Die Krawalle zwischen den Jugendlichen bekommt ein 36-jähriger Autofahrer mit. Er nimmt eine Schreckschusspistole aus dem Handschuhfach und läuft auf die Jugendliche zu. 

Die Täter zeigen sich sichtlich ,beeindruckt‘ und machen sich vom Tatort davon

Als die Polizei eintrifft, kann sie alle Jugendlichen jedoch finden. Da sie aber sehr aggressiv sind und unter Alkoholeinfluss stehen, muss die Polizei erst Einige zu Boden bringen und fesseln. Erst danach können sie auf das Revier gebracht werden. 

Der 15-Jährige, der den Schlag ins Gesicht abbekommen hat, erleidet eine Kieferprellung. Außerdem wird ermittelt, ob der 36-Jährige, trotz Besitzes eines kleinen Waffenscheins, sich strafbar gemacht hat.

Insgesamt sind bei der Auseinandersetzung zwölf Menschen beteiligt.

pol/jol

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Impressionen vom „Bürgerdialog“ zum BASF-Unglück

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Nach Leichenfund: Ermittler suchen weiter nach Spuren 

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Erste Fotos direkt von der Unglücksstelle

Kommentare