+
Ein Mann verfolgte die jungen Leute mit einem Messer.

Einweisung in Psychiatrie

Verwirrter Mann (24) bedroht Gruppe mit Messer

Ein offensichtlich psychisch kranker 24-Jähriger bedrohte am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, eine Personengruppe. Erst nutzte er nur die Macht der Worte, dann holte er ein Messer ...

Die Gruppe von jungen Leuten im Alter zwischen 14 und 24 Jahren, welche an seinem Wohnanwesen in der Oberen Seegasse vorbeilief, bedrohte der Mann zunächst verbal. Anschließend begab er sich ins Haus und kehrte mit einem zirka 30 Zentimeter langen Messer zurück.

Er verfolgte die Gruppe, die in Richtung Rathaus Kirchheim davonrannte. Nachdem er einem jungen Mann gegen den Oberschenkel getreten hatte, ging er wieder zurück.

Er konnte von alarmierten Polizeikräften in der Odenwaldstraße widerstandslos festgenommen werden. Das Messer hatte er kurz zuvor über eine Mauer geworfen, wo es später aufgefunden werden konnte.

Da der 24-Jährige einen stark verwirrten Eindruck machte, wurde er vorsorglich in eine Psychiatrische Klinik eingewiesen, heißt es im Polizeibericht.

pol/kb

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Kommentare