+
Das Empfangsgebäude des Hautbahnhofs wird 1955 eröffnet und steht unter Denkmalschutz.

Knotenpunkt der Stadt

Hauptbahnhof Heidelberg – 1955 eröffnet

Heidelberg - Zehntausende Reisende passieren ihn täglich – den Hauptbahnhof. Das macht ihn zu einem der größten Personenbahnhöfe Baden-Württembergs.

Der erste Heidelberger Bahnhof entsteht im Jahr 1840 als Kopfbahnhof in der Heidelberger Stadtmitte. 1862 wird er zum Durchgangsbahnhof ausgebaut – jedoch führen fehlende Erweiterungsmöglichkeiten Anfang des 20. Jahrhunderts zu der Entscheidung, den Bahnhof an das westliche Ende des Stadtzentrums zu verlegen.

Dort wird das Gebäude als Durchgangsbahnhof neu gebaut. Die Verlegung der Bahnanlagen dauert – unterbrochen von beiden Weltkriegen – über 50 Jahre.

Das heutige Empfangsgebäude, entworfen von Architekt und Direktor der Bundesbahndirektion Stuttgart Helmuth Conrad (1903-1973), wird 1955 eingeweiht und steht seit 1972 als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung unter Denkmalschutz.

Quelle: Heidelberg24

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Kommentare