+
Entspannt, aber wachsam: So klappt der gemütliche Neckarwiesen-Besuch.

Viele Menschen, viele Diebe

Neckarwiese: So schützt Du Dich vor Langfingern!

Heidelberg-Neuenheim - Wenn Menschengruppen auf der Neckarwiese feiern, sind Taschendiebe leider oft nicht weit. Mit teilweise dreisten Tricks suchen sie sich ahnungslose Opfer.

Feiern, lachen, quatschen – im Sommer ist die Neckarwiese Heidelbergs traditioneller Party-Hot Spot. Leider trüben immer wieder geschickte Taschendiebe die unbeschwerten Stunden. Die Heidelberger Polizei meldet seit einigen Wochen eine Zunahme der Delikte: So wurden bisher unter anderem Geldbeutel, Smartphones, Note- und E-Books gestohlen. Und die Tricks der Diebe werden immer dreister:

Die Polizei mahnt insbesondere bei vermeintlichen Pfandsammlern zur Wachsamkeit, da potentielle Diebe auf diesem Wege sehr nah an ihre Opfer herankämen. Es sei auch schon passiert, dass vornehmlich junge Menschen zu Fußball- oder Tischtennisspielen eingeladen wurden, damit Komplizen in deren Abwesenheit die Habseligkeiten plündern konnten. 

Auch überschwängliche Umarmungen oder aufdringliche Annäherungsversuche von Fremden sollten mit Vorsicht behandelt werden. Bezüglich der Täter-Profile stellt die Polizei fest, dass es sich in vielen Fällen um dunkelhäutige Personen gehandelt haben soll.

Besonders im Hinblick auf die anstehenden Abi-Feten - bei denen die Neckarwiese jedes Jahr fast zum Volksfestplatz mutiert - weist die Polizei eindringlich darauf hin, Wertsachen bei aller Freude nicht aus den Augen zu lassen. Denn sonst bekäme selbst die schönste Feier einen richtig bitteren Nachgeschmack.

HEIDELBERG24 meint: Nicht den Spaß verderben lassen, aber ein Auge auf Wertsachen haben!

erp

Quelle: Heidelberg24

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Kommentare