+

Urbanität neu entdecken 

Metropolink - das Festival für urbane Kunst geht in die zweite Runde!

Heidelberg - Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres geben sich ab Freitag wieder 15 internationale, coole Künstler die Ehre und gestalten Hauswände und Fassaden im Stadtgebiet. 

Im letzten Jahr sind sie uns schon ins Auge gestochen - kreativ, wild, bunt und cool gestaltete Hauswände und Fassaden überall in der Stadt. Viele haben die urbanen Kunstwerke möglicherweise gesehen, ohne zu wissen, was dahinter steckt. (WIR BERICHTETEN)

Metropolink - Festival für urbane Kunst!

Das Erfolgsprojekt, das uns viele tolle großflächige Kunstwerke beschert hat, geht ab Freitag endlich in die zweite Runde. Im Zeitraum zwischen dem 08. und 22. Juli geben sich 15 internationale junge Künstler nicht die Klinke, wohl aber Pinsel, Spraydosen, Öl und Kreide in Hand, um 12 ausgewählte Häuserwände und Fassaden einzigartig zu gestalten. Die unterschiedlichen Künstler aus aller Welt machen Heidelberg in dieser Zeit zur Street-Art Hochburg der Region und toben sich in den unterschiedlichen Stadtteilen aus. 

Festivalleiter Pascal Baumgärtner freut sich schon sehr: „Wir konnten wirklich großrtige Künstler gewinnen! das Ziel ist, wie auch im Vorjahr, eine großflächige Darstellung von Kunst im öffentlichen Raum."  

Öffentlichen Raum neu entdecken! 

Das Festival steht unter der Schirmherrschaft von Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner. Und der ist schwer begeistert von dem Projekt:„Mit diesem Format präsentiert sich Heidelberg auf besondere Weise als kreative Stadt. Das Festival bedeutet für mich, den öffentlichen Raum auf künstlerische Weise neu zu entdecken.“ Kunstliebhaber dürfen sich freuen, denn Würzner stellt in Aussicht, dass das Festival in Zukunft jährlich bei uns stattfinden soll.

Impressionen aus dem vergangenen Jahr

Fotos: Urban Art Festival bringt Farbe in die Stadt

In der zweiten Ausgabe des Festivals wird es einige Neuerungen geben. Der Mannheimer Choreograph Jonas Frey wird einzelne Programmpunkte mitgestalten und der studentische Kunstverein Art van Demon unterstützt die Festivalleitung in organisatorischen Fragen. Ein Festivalzentrum im Stadtzentrum dient als erste Anlaufstelle für Interessierte und bietet Raum für Workshops mit Jugendlichen, Flüchtlingen und Obdachlosen

Urban Romantic Cabrio-Bustouren! 

Für all diejenigen, die jetzt so richtig Lust bekommen haben, sich die kompletten Kunstwerke der letzten Jahre und die, die gerade entstehen, anzusehen, haben sich die Macher etwas ganz Schickes einfallen lassen. In Kooperation mit Heidelberg-Marketing gibt es zwei-stündige City-Touren - ganz im Zeichen der urbanen Kunst. Unter dem Namen Urban Romantic werden sämtliche Fassaden und Wände angesteuert. Natürlich gibt es dazu dann jede Menge Insider-Infos und Wissenswertes über die Kunstwerke -  Sprühdosenverbrauch, Künstlerbiografie oder Stilrichtungen. HIER gibt es alle Tour-Termine!

Für den Termin am 11. Juli verlosen wir 2 exklusive Plätze! Hier kannst Du mitmachen! 

Eröffnet wird das diesjährige Metropolink-Festival am 08.07.2016 mit einer Wandmalerei des Hamburger Künstlers 1010 amehemaligen Bordell in der Bahnstadt. Die Eröffnungsreden halten Theresia Bauer, baden-württembergische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, und die Leiterin des Heidelberger Kulturamtes Dr. Andrea Edel.

Alles, was Du sonst noch wissen möchtest gibt es HIER! (Stadtplan der Kunstwerke, alle Artists, Termine und Infos) 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Deine Stadt - Dein Foto: Das ist der HEIDELBERG24-Kalender!

Deine Stadt - Dein Foto: Das ist der HEIDELBERG24-Kalender!

Kommentare