+
Ein junger Mann sitzt seit Freitag wegen mehrerer Vergehen in U-Haft (Symbolfoto).

In Untersuchungshaft

Nach Raubüberfall: Junger Krimineller (22) hinter Gittern

  • schließen

Heidelberg – Er soll eine junge Frau brutal ausgeraubt, mehrere Handys geklaut und eine Polizistin getreten haben. Am Freitag wird Haftbefehl gegen den 22-Jährigen erlassen.

Der Verdächtige soll einer 23-jährigen Frau am frühen Donnerstagmorgen zunächst von der Theodor-Heuß-Brücke bis zur Neckarwiese gefolgt sein. Dort soll er sie angesprochen und trotz Aufforderung sie in Ruhe zu lassen, weiter auf sie eingeredet haben. 

Als die verängstigte junge Frau sagte, sie habe die Polizei gerufen, soll ihr der 22-Jährige mehrfach mit der Hand in ihr Gesicht geschlagen haben, so dass sie zu Boden fiel.

Der Mann soll ihr dann das heruntergefallene Handy geklaut und ihr mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Erst als Passanten zu Hilfe eilen, soll er von der jungen Frau abgelassen haben und geflüchtet sein. In Tatortnähe konnte die Polizei den 22-Jährigen dann vorläufig festnehmen. Bei einer Durchsuchung fanden sie das entwendete Handy im Wert von zirka 100 Euro.

Das ist aber noch nicht alles: Nach Prüfung seiner Personalien, besteht gegen den Festgenommenen zudem der dringende Tatverdacht, bereits am Montag, 19. Juli 2015, gegen 2:30 Uhr in der Hauptstraße einem 19-jährigen Mann und gegen 3 Uhr einem 18-Jährigen am Bismarckplatz jeweils ein Mobiltelefon gestohlen zu haben. Bei der vorläufigen Festnahme kurz darauf soll er eine der beteiligten Polizistinnen getreten haben.

Am Freitag wurde der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt und schließlich in eine JVA eingeliefert.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Kommentare