+
Ein Polizeieinsatz am Heidelberger Hauptbahnhof löst am Montagvormittag Verunsicherung bei den Passanten aus.

Bürger beunruhigt

Entwarnung nach Polizei-Einsatz am Hauptbahnhof

Heidelberg – Zwei mit Maschinenpistolen ausgerüstete Polizeibeamte stehen am Montagvormittag am Hauptbahnhof, ein Bus der Landespolizei parkt mitten auf dem Willy-Brandt-Platz. 

Gegen 9:30 Uhr postet ein User der Facebook-Gruppe „HEIDELBERGER“ am Montag ein Foto von zwei bewaffneten und mit schusssicheren Westen ausgerüsteten Polizisten, die an der Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof stehen.

Viele User sind daraufhin verunsichert, fragen sich, was es mit dem Einsatz auf sich hat. Der Beitrag wird binnen weniger Stunden 30 Mal geteilt. Angesichts der Ereignisse der vergangenen Tage, denken viele, dass die Polizisten deswegen am Hauptbahnhof patrouliieren. „Traurig , dass das wohl jetzt unser tägliches Bild sein wird......“, kommentiert ein Gruppenmitglied das Foto.

Die Beamten vor Ort antworten auf Nachfrage von HEIDELBERG24, dass es sich um eine reine „Präsenzmaßnahme“ handele. Wenig später kann ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mannheim den tatsächlichen Grund für die Polizeipräsenz aufklären: Ein falscher Alarm habe den Einsatz der beiden Polizisten ausgelöst. 

Präsenzmaßnahmen zur Verbesserung des Sicherheitsgefühls gebe es allerdings trotzdem – immer wenn es die „personellen Ressourcen hergeben“, erklärt Dieter Klumpp von der Pressestelle der Polizei in Mannheim. Speziell geplante Präsenzmaßnahmen am Hauptbahnhof gebe es derzeit aber nicht. Dass die Beamten eine schusssichere Weste und ihre Maschinenpistolen dabei gehabt hätten, sei bei einem Polizeieinsatz nichts besonderes. Die Westen müssten auch bei einer normalen Streifenfahrt getragen werden, die auffälligen Schusswaffen würden je nach Einsatzlage am Körper getragen oder im Einsatzwagen bereit liegen.

Auch im Pfaffengrund sorgt ein Polizeieinsatz, bei dem zwei Beamte mit Maschinenpistolen ausgerüstet anrückten, am Montagnachmittag für Verunsicherung bei den Anwohnern. Hier stellte sich heraus, dass ein besorgter Mann die Polizei alarmiert hatte, weil er Drohungen von einem anonymen Anrufer erhalten hatte.

sag

Quelle: Heidelberg24

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Deine Stadt - Dein Foto: Das ist der HEIDELBERG24-Kalender!

Deine Stadt - Dein Foto: Das ist der HEIDELBERG24-Kalender!

Kommentare