+
Einer der Täter hält das Opfer fest – ein anderer durchsucht ihn (Symbolfoto).

Ein Täter flüchtet

Messer-Raubüberfall am Bahnhof: Verdächtige gefasst!

  • schließen

Heidelberg-Bergheim – Sie sollen einen 22-Jährigen am frühen Samstagmorgen mit einem Messer bedroht haben. Zwei  beteiligte, dringend Tatverdächtige nimmt die Polizei am Montag fest.

Laut Polizei kreisen die drei Männer ihr 22-jähriges Opfer am Samstag gegen 5:30 Uhr im Heidelberger Hauptbahnhof ein und fordern Bargeld. Der junge Mann sagt daraufhin, dass er kein Geld habe.

Doch die Männer lassen nicht locker: Einer der Tatverdächtigen packt den 22-Jährigen und hält ihn fest. Währenddessen durchsucht ein weiterer Täter seine Taschen und nimmt ihm sein Mobiltelefon weg. 

Als es dem 22-Jährigen gelingt, das Telefon wieder an sich zu reißen, zieht einer der Tatverdächtigen ein Messer und will das Handy!

Das Opfer kann sich daraufhin losreißen und wegrennen. Die drei Männer verfolgen den 22-Jährigen zunächst, lassen aber von ihm ab, als er in der Bahnhofshalle die Polizei ruft. D

ie beiden 29-jährigen Tatverdächtigen können während der eingeleiteten Fahndung in Tatortnähe festgenommen werden. Dem dritten Täter gelingt die Flucht.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen beim Amtsgericht Heidelberg beantragt. Nach Eröffnung der Haftbefehle am Samstagmittag wurden die Tatverdächtigen in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

pol/sag

Quelle: Heidelberg24

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Kommentare