+
Am Hauptbahnhof in Heidelberg konnten die Beamten der Bundespolizei den Messerfuchtler in Gewahrsam nehmen. (Symbolfoto)

Ermittlungen laufen

Mann fuchtelt in Bahn mit Messern herum

Heidelberg-Bergheim - Ein Mann fuchtelt in der S3 mit zwei Messern herum. Am Hauptbahnhof nimmt ihn die Bundespolizei in Gewahrsam. Die Ermittlungen laufen noch.

Am Mittwoch, 20. Januar, erhält die Bundespolizei telefonisch einen Hinweis auf einen Mann, der in der S3 auf der Fahrt in Richtung Heidelberg mit Messern hantiert haben soll.

Als die Polizei am Bahnhof eintrifft, gelingt es den Beamten gegen 17:15 Uhr, den Mann beim Halt des Zuges festzustellen. 

Bei ihm werden zwei Küchenmesser sichergestellt.

Direkt bedroht haben soll der Mann jedoch niemanden.

Das Hantieren mit den Messern in der Bahn selbst sei zwar keine Straftat, aber zumindest eine Ordnungswidrigkeit. Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls laufen noch.

pol/swy

Quelle: Heidelberg24

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Kommentare