+

Voller Erfolg! 

Heidelberger Rettungsdienste zeigen, was sie können! 

Heidelberg – In der imposanten Feuerwache der Berufsfeuerwehr findet zum ersten Mal der „Tag der Heidelberger Rettungsdienste“ statt. Ein Event für die ganze Familie: 

Zum ersten Mal findet am 2. Oktober der „Tag der Heidelberger Rettungsdienste“ auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr im Baumschulenweg statt. 

Neben der Feuerwehr ist der Malteser Hilfsdienst, das Deutsche Rote Kreuz, die DLRG, die Polizei, das THW und die Uni Kliniksicherheit vor Ort. Der Aktionstag wird mit einer Rettungsaktion einer Person aus einem verunglückten Lkw eröffnet. Es folgen Ansprachen des Oberbürgermeisters der Stadt Heidelberg Prof. Dr. Eckart Würzner und dem Leiter der Feuerwehr Heidelberg Dr. Georg Belge. 

Tag der Heidelberger Rettungsdienste

Vor allem Würzner betont in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung einer reibungslosen Zusammenarbeit der verschiedenen Rettungsorganisationen in einer Stadt wie Heidelberg. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltungseröffnung von den Duddelsackspielern der „Pipes and Drums“. Anschließend finden noch weitere Vorführungen wie eine Höhensicherung, eine Spraydosenexplosion und ein Fettbrand statt. Auch ein Atemschutznotfall beziehungsweise eine Rettung eines verunglückten Feuerwehrmanns aus einem verrauchten Raum wird simuliert.

Feuerwehr zum Anfassen 

Ganztätig bietet die Feuerwehr den Veranstaltungsbesuchern zudem Führungen durch die Wache an. Bei den Führungen bekommt man nicht nur einen Einblick in den Arbeitsalltag der Berufsfeuerwehrmänner und Berufsfeuerwehrfrauen, sondern auch in die Abläufe bei einer Alarmierung. 

Die DLRG und die Berufsfeuerwehr Heidelberg zeigen den Besuchern ihre Tauchkenntnisse in einem Tauchcontainer und lassen zur Unterhaltung der kleinen Besucher Luftballons aus dem Wasser schießen. Alle Organisationen informieren das Publikum über ihre Tätigkeitsfelder und stellen ihre Rettungsfahrzeuge zur Besichtigung aus. Auch für die Unterhaltung der kleinen Besucher ist bestens gesorgt. Sei es auf der Feuerwehr-Hüpfburg, beim Buttons herstellen, beim Malen oder beim Rettungsring-Zielwerfen – überall wo man hinsieht, entdeckt man strahlende Kinderaugen. Abschließend lässt sich festhalten, dass der ‚Tag der Heidelberger Rettungsdienste‘ ein tolles, buntes Ereignis für die ganze Familie ist. 

Vielleicht können die Rettungsorganisationen mit diesem erfolgreichen Aktionstag den ein oder anderen Gast für ein Ehrenamt begeistern.

eep

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Kommentare