Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
1 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
2 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
3 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
4 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
5 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
6 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
7 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
8 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
9 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.
10 von 29
Blumen, Kerzen und herzzerreißende Briefe an der Unglücksstelle.

Neunjähriger bei Unfall getötet 

An Unglücksstelle: Kerzen, Blumen und Erinnerungen

  • schließen

Heidelberg-Altstadt - Schrecklicher Unfall in der Heidelberger Altstadt: Ein neunjähriger Junge wird von einem Transporter erfasst und tödlich verletzt. Trauer und Abschied an der Unglücksstelle:

Der Junge will gerade die Theaterstraße überqueren – da kommt es zu einem schrecklichen Unglück. Der Neunjährige wird von einem Transporter erfasst, für ihn kommt jede Hilfe zu spät. 

Lehrer und Mitschüler der Friedrich-Ebert-Grundschule müssen die Tragödie mit ansehen, sie werden noch am Freitag in der Schule von Notfallseelsorgern betreut. 

Am Samstag tauchen immer wieder vereinzelt Eltern mit ihren Kindern an der Unglücksstelle in direkter Nähe der Friedrich-Ebert-Grundschule auf. Sie stellen Kerzen auf, legen Blumen ab. Mitschüler und Freunde haben Briefe und Erinnerungen an dem Schulgelände abgestellt. „Dein Lachen wird der Welt fehlen“, steht auf einem der Zettel geschrieben. 

mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

„Egon“ sorgt für viele Einsätze in Region

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Kommentare