+
Ein 40-Tonner versucht auf der Auffahrt zur B535 zu wenden und fährt sich im Grünstreifen fest.

Wendemanöver mit Folgen

B3: 40-Tonner fährt sich in Grünstreifen fest

Heidelberg - Ein Unfall an der Auffahrt zur B535 und anschließende Verkehrsbehinderungen bringen am Mittwoch einen Brummi-Fahrer auf eine ‚tolle‘ Idee: Er versucht zu wenden.

Die Aufnahme eines Unfalls an der B3/Auffahrt zur B535 führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer eines 40-Tonners will den Stau umgehen. Er versucht, den Lastzug zu wenden und über den Grünstreifen in Richtung Heidelberg-Boxberg weiter zu fahren.

Der Laster sinkt im aufgeweichten Grünstreifen ein und bleibt stecken. Dadurch wird die Auffahrt von der B3 in Richtung Autobahn komplett blockiert. Ein Bergungsunternehmen wird beauftragt, den Lastzug heraus zu ziehen.

Nach Unfall: 40-Tonner fährt sich fest

Zu den Verkehrsbehinderungen war es gekommen, als ein 19-jähriger Fiat-Fahrer gegen 12:15 Uhr auf der B 3/Auffahrt B 535 wendete. Es kam zu einem Unfall mit einer dahinter fahrenden Honda.

Der Motorradfahrer kam zu Fall und stürzte in den Grünstreifen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Motorradfahrer mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Auch der 19-jährige Autofahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

pol/rmx

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Kommentare