+
Kennst Du diese zehn goldenen Regeln?

Accessoires, Make-up, Unterwäsche

10 Mode-Regeln, die Du unbedingt kennen solltest!

Es gibt einfach Fashion-Lektionen, die jede modebewusste Frau in und auswendig kennen sollte. Wir haben die wichtigsten zehn für Dich zusammengestellt:

1. Weniger ist mehr!

Superwichtig und einfach umzusetzen: Wer sich mit seinem Outfit und den passenden Accessoires unsicher ist, sollte lieber die dezente Variante wählen. Das gleiche gilt für Make-up und Haare.

2. Nicht jeder Trend muss mitgemacht werden
Du findest Ethno-Muster eigentlich zu hippiemäßig oder in knalligen Farben fühlst Du dich grundsätzlich unwohl? Merke: Trends sind kein Muss – man kann sich ihnen getrost entziehen.

3. Augen auf bei der Haarfarbe
Ein Umstyling sollte zum Typ passen – nicht jede Frau kann jede Haarfarbe tragen. Lass Dich einfach von Deinem Friseur des Vertrauens beraten. Wenn er etwas von seinem Metier versteht, bist Du auf der sicheren Seite.

4. Es geht auch ohne Heels
Ja, Schuhe mit Absatz strecken die Beine optisch – aber es gibt auch wichtigere Dinge im Leben. Zum Beispiel, dass Deine Füße gesund bleiben. Probier's mal mit Ballerinas oder trendigen Sneakern, die kann man mittlerweile zu fast allem tragen!

5. „In Mode“ heißt nicht gleich „stilvoll“
Stil kann man sich nicht kaufen – Mode schon. Es muss nicht immer die neueste Designer-Kollektion sein – kombiniere lieber Teile, die du selbst schön findest mit Klassikern, die sich in Deinem Kleiderschrank bewährt haben.

6. Buntes Make-up
Mit knalligem Lidschatten begeben sich Frauen auf ziemlich dünnes Eis – zum Outfit und Teint passende bunte Farben können ein toller Hingucker sein. Für den Alltag ist so ein Style aber meistens too much!

7. Animal Prints
„Ich habe jedes Tier mindestens einmal im Kleiderschrank“ – Das ist schön und abwechslungsreich. Zu „wild“ sollten die Kombinationen am Körper dann allerdings doch nicht sein. Auch hier gilt weniger ist mehr!

8. Das Kleine Schwarze
Viele könen es nicht mehr hören – aber es stimmt! Jede Frau sollte ein schlichtes schwarzes Kleid im Schrank haben.

9. Unterwäsche sieht eh keiner – stimmt, aber...
Investiere in hochwertige, bequeme und schöne Unterwäsche. Sie bedeckt die empfindlichsten und intimsten Stellen Deines Körpers – nur mit guter Wäsche fühlst Du Dich in Deinem Outfit den ganzen Tag über wohl. 

10. Leidiges Thema: Konfektionsgrößen
34, 38 oder 44 - das sind eigentlich nur Zahlen. Im Grunde genommen sagen sie nichts darüber aus, ob Dir ein Kleidungsstück passt oder nicht.

sag

Quelle: Mannheim24

Kommentare